Nähmaschinenmuseum der Gebrüder Mey Albstadt-Lautlingen

Das noch junge Museum präsentiert anhand von rund 300 Exponaten die Geschichte der Nähmaschine von der Gründerzeit der Textilindustrie bis heute. Zu sehen ist auch ein Nachbau der ersten, 1790 von Thomas Saint erfundenen , nähenden Maschine nach Vorlagen der Firma Bernina. Auch andere bekannte Namen sind vertreten: Pfaff, Opel, Peugeot, Krems, Thimonnier und natürlich Singer. Etwas fürs Auge ist auch das Design manch alter Maschine, die in Gestalt eines Taus (1874), einer Frauengestalt (1893), zwei Armen und Hände (1875) oder eines Löwen (1903) daherkommen.

Mo-Do 9-12 / 13.30-16
Fr 9-12 Uhr

Auskunft: Nähmaschinen-Museum Gebrüder Mey
Stiftung Sammlung Albrecht Mey
Auf Steingen 6
72459 Albstadt
fon 0 74 31 - 706 0
fax 0 74 31 - 706 100
museum@mey.de

Nähere Hinweise siehe
Nähmaschinenmuseum oder Museum Mey


Letzte Aktualisierung dieser Seite: 03.03.2003